Therapien und Implantate Vom intensiven Hörtraining über das Hörsystem bis zum Implantat

Mit speziellem Hörtraining können Sie es schaffen das Hören wieder zu lernen! Hörsyteme können Ihnen bei moderaten Schwierigkeiten den Alltag  erleichtern und Implantate bieten sich vor allem dann an, wenn Ihr Hörverständnis bereits sehr eingeschränkt ist.

Hörtraining: Hören wieder lernen

Die sogenannte Audiotherapie ist ein spezielles Hörtraining und wird bereits vielfältig im Internet angeboten. Der Ansatz: Täglich umgeben Sie sich mit Geräuschen die ihre Nerven strapazieren, sei es das Geräusch des Druckers, Telefonklingeln, das Tippen der Tastatur oder Geräusche im Haushalt. Ihr Gehirn lernt diese Geräusche zu überhören, doch genau das überhören erzeugt Stress.

Dieser Ansatz zeigt, dass Hören teils auch eine Sache des wieder Erlernen ist.

Viele Seiten bieten zusätzlich zum Kauf einer Lern-CD auch Dateien zum Anhören an um Ihnen einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Allgemeine Beispielübungen dieser Therapie sind:

♦  Geräuscherkennung

♦  Lautunterscheidung

♦  Wortverstehen in Ruhe

♦  Satzverstehen mit und ohne Absehen

♦  Sprachverstehen im Geräusch

Hörsysteme:

Hörsysteme gleichen den bestehenden Hörverlust aus.

Durch ihre individuelle Anpassung erhält der Träger seine Lebensqualität zurück.

Hörgeräte werden individuell ausgesucht und angepasst, hierbei wählt der Kunde zwischen den verschiedenen Arten von Hörgeräten.

Zu den gängigsten Geräteformen gehören HDO´s und IDO´s, also “Hinter dem Ohr” und “In dem Ohr” Geräte, besonders beliebt sind hierbei Geräte die nicht auffallen, also besonders kleine Geräte hinter dem Ohr oder tief im Gehörgang sitzende. Die Hörgeräteentwicklung orientiert sich zunehmend an diesem Trend, sodass es kaum noch große Geräte gibt.

Die benötigte Größe des Geräts hängt mitunter vom Grad der Schwerhörigkeit ab.

Was sind Implantate:

Implantate sind in den Körper eingepflanzte Materialien, welche dort permanent oder über einen bestimmten Zeitraum bleiben. Man unterscheidet zwischen medizinischen, plastischen und funktionellen Implantaten.

Wann kommt ein Implantat in Frage:

Implantate bieten dann eine gute Lösung, wenn das Hörvermögen sehr stark eingeschränkt ist

Cochlea-Implantate eigenen sich für taub geborene Kinder, nach dem Spracherwerb ertaubte Kinder und Erwachsene, sowie hochgradig Schwerhörige. Gehörlos geborene Kinder sollten möglichst frühzeitig ein Implantat bekommen, um die kurze Zeitspanne der Entwicklung des Hör-Sprachzentrums im Gehirn effektiv nutzen zu können.

Vorgang medizinischer Eingriff:

Vor dem einsetzen eines Implantats finden zuerst Beratungstermine statt, es folgen HNO-ärztliche Untersuchungen, Hörtests, Computertomografien sowie eine Überprüfung des Hörnervs. Ein intakter Hörnerv ist für den Erfolg der Implantation notwendig. Empfohlen wird außerdem, dass man sich mit Implantatträgern austauscht und weiter informiert. Konkrete Beratung zu Implantat-Systemen erfolgen in den Kliniken, beachten Sie bei Ihrer Auswahl technische und audiologische Kriterien wie zum Beispiel der Handhabung des CI-Prozessors oder Zusatzgeräte die angeschlossen werden können.

Nach der Implantation wird das Gerät nach etwa sechs bis acht Wochen von einem Audiologen oder Ingenieur angepasst.

Eventuelle Risiken:

Für erfahrene HNO-Chirurgen ist die CI-Operation ein Routineeingriff. Die Implantation lässt sich mit einer Operation am Mittel- und Innenohr unter Vollnarkose vergleichen.

Die Patienten sollten von einem ca. einwöchigem Klinikaufenthalt ausgehen.

Kosten:

Cochlea-Implantate und die dazugehörigen Maßnahmen zur Rehabilitation liegen bei 40.000 Euro, diese Kosten und alle Nachfolgekosten werden in der Regel gemäß § 27 ff. SGB V  von gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Mit privaten Krankenkassen kann eine komplette Übernahme des Betrags verhandelt werden, die laufenden Kosten werden aber in der Regel nicht übernommen.

Akustiker finden
Hörgeräte-Test
Noch Fragen?

Unverbindliche Höranalyse

umfassend und kompetent

Persönliche Beratung

transparent und individuell

Kostenloses Probetragen

sofortiges Hörerlebnis

25 € Wertgutschein

Bares Geld sparen